Statuten


 

Art. 1

Unter dem Namen "Historischer Verein Weisslingen" besteht ein Verein gemäss Art. 60 ff ZGB mit Sitz in Weisslingen. Er ist politisch und konfessionell neutral.

 

Art. 2

Der Verein bezweckt

die Pflege und Vertiefung des geschichtlichen Bewusstseins in der Gemeinde Weisslingen

die Förderung ortsgeschichtlicher Forschung

den möglichen Schutz archäologischer Stätten und geschichtlich wertvoller Gebäude

die Sammlung und Erhaltung kultureller und historischer Gegenstände und Dokumente

die Verwaltung und Ausstellung des Sammelguts in einem Ortsmuseum oder sonstigen geeigneten Räumen.

Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn.

 

Art. 3

Als Mitglieder werden natürliche und  juristische Personen privaten und öffentlichen Rechts aufgenommen. Die Aufnahme erfolgt, nach einer schriftlichen Beitrittserklärung, durch den Vorstand. Die Generalversammlung kann auf Antrag des Vorstandes Ehrenmitglieder ernennen. Die Ehrenmitglieder geniessen die Rechte der ordentlichen Mitglieder, zahlen aber keinen Jahresbeitrag.

Ein Austritt kann jederzeit erfolgen. Er ist dem Vorstand durch einfache schriftliche Erklärung mitzuteilen. Bezahlte Mitgliederbeiträge des laufenden Jahres verfallen an den Verein.

Ein Ausschluss kann durch den Vorstand unter Angabe der Gründe erfolgen. Dem ausgeschlossenen Mitglied steht das Rekursrecht an die Generalversammlung zu, welche endgültig entscheidet.

Die persönliche Haftung der Mitglieder beschränkt sich auf die Bezahlung des Mitgliederbeitrages. Dieser beträgt maximal CHF 50.-. Eine weitergehende Haftung der Mitglieder für die Verbindlichkeiten des Historischen Vereins Weisslingen ist ausgeschlossen.

 

Art. 4

Die Organe des Vereins sind:

die Generalversammlung

der Vorstand

die Rechnungsrevisoren

 

Art. 5

Die jährlich einmal durchzuführende ordentliche Generalversammlung hat folgende Kompetenzen:

die Wahl der Präsidentin/des Präsidenten, des Vorstandes und der   Rechnungsrevisorinnen/Revisoren.

die Festsetzung des Mitgliederbeitrags

Abnahme der Jahresrechnung und des Revisorenberichts

die Beschlussfassung über Anträge des Vorstandes und der Mitglieder, sofern diese zwei Wochen vor der Generalversammlung dem Vorstand schriftlich eingereicht worden sind.

die Auflösung des Vereins

Eine ausserordentliche Generalversammlung wird auf Antrag des Vorstandes, auf schriftliches Begehren der Rechnungsrevisoren oder wenn ein Fünftel der Mitglieder unter Angabe der Gründe dies verlangen, durchgeführt.

 

Art. 6

Der Vorstand besteht aus 5 bis maximal 9 Mitgliedern. Er wird für eine Amtsdauer von 3 Jahren gewählt. Dem Vorstand kommen alle Rechte und Pflichten zu, welche nicht einem anderen Vereinsorgan vorbehalten sind. Der Vorstand führt die Geschäfte und vertritt den Verein nach aussen. Er ist ermächtigt, im Rahmen der verfügbaren Mittel des Vereins, Sammelgut zu kaufen, zu tauschen, restaurieren zu lassen, oder Schenkungen entgegenzunehmen.

Die Mitglieder des Vorstandes sind ehrenamtlich tätig und haben grundsätzlich nur Anspruch auf Entschädigungen ihrer effektiven Spesen und Barauslagen. Für besondere Leistungen einzelner Vorstandsmitglieder kann eine angemessene Entschädigung ausgerichtet werden.

 

Art. 7

Die ordentliche Generalversammlung wählt für die dreijährige Amtsdauer des Vorstandes zwei Rechnungsrevisoren. Sie sind wiederwählbar.

Die Rechnungsrevisoren haben die Jahresrechnung zu prüfen und der Generalversammlung darüber schriftlich Bericht und Antrag zu stellen.

 

Art. 8

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr. Die ordentliche Generalversammlung wird im ersten Halbjahr durchgeführt

 

Art. 9

Die vorliegenden Statuten können abgeändert werden, wenn zwei Drittel der an der Generalversammlung anwesenden  Mitglieder zustimmen.

 

Art. 10

Zur Auflösung des Vereins bedarf es der Zustimmung von zwei Drittel aller Mitglieder. Im Falle einer Auflösung geht das gesamte Vermögen inklusive Sammelgut an die politische Gemeinde Weisslingen, die die Sammlung weiter führen soll. Ist die Gemeinde dazu nicht bereit, müssen Vermögen und Sammelgut einem gemeinnützigen Zweck zugeführt werden.

Eine Verteilung unter die Mitglieder ist ausgeschlossen.

 

 

Weisslingen, den 18. April 2008

 

Download
Infos über den HVW
Infos über den HVW.pdf
Adobe Acrobat Dokument 591.9 KB